Wie-finde-ich-die-beste-Hausratversicherung

10 Schadensfälle: Welche Schäden übernimmt die Hausratversicherung?

Wir verraten Dir, was Du im Schadensfall tun musst und in welchen Fällen Dir eine Hausratversicherung aus der Klemme hilft.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Dein Hab und Gut zu Schaden kommen kann. Und nur selten kannst Du es verhindern. Veraltete Wasserleitungen, gewiefte Einbrecher oder golfballgroße Hagelkörner verursachen hohe Kosten. Umso wichtiger ist eine leistungsstarke Hausratversicherung.

Hausratversicherung Beispiel Wohnungsbrand

Mehr Sicherheit in Deiner Wohnung.
Die Hausratversicherung für jeden Schadensfall.

1.

Was muss ich im Schadensfall beachten?

Ganz gleich, wie umfangreich Dein Versicherungsschutz ist, solltest Du jeden entstandenen Schaden genau festhalten. Versuche nicht, Dinge auf eigene Faust zu reparieren. Denn Folgeschäden reguliert nicht jede Hausratversicherung.

Die protokollierten Schäden meldest Du Deiner Versicherung. Einbruch, Vandalismus und Diebstahl bringst Du darüber hinaus bei der Polizei zur Anzeige. In welchen Schadensfällen Dir eine Hausratversicherung hilft, erfährst Du hier.

Warum bist Du hier?

Ich ...

2.

Was übernimmt die Hausratversicherung?

  • Blitzschaden

    Als ob ein Gewitter nicht furchteinflößend genug wäre, können die Blitze auch noch erheblichen Schaden an Deinem Hab und Gut anrichten. Gerade Antennenleitungen öffnen Blitzen den Weg in Deine vier Wände. Der Blitz schlägt ein und schmort Großteile Deiner Einrichtung wie den Fernseher oder die HiFi-Anlage durch.

    Gebrauchen kannst Du davon nichts mehr, wenn der Blitz eingeschlagen hat. Doch Deine Hausratversicherung kommt für den Schaden auf. Sie erstattet Dir im Schadensfall den Neuwert der Einrichtungsgegenstände.

  • Feuerschaden

    Du sitzt gemütlich auf Deinem Sofa und siehst Dir Deine Lieblingsserie an. Durch einen Kurzschluss fängt der Fernseher Feuer und setzt Dein Wohnzimmer in Brand. Rauch und Ruß gelangen in weitere Räume der Wohnung beziehungsweise des Hauses. Klar, dass in diesem Fall die Feuerwehr ausrücken und den Brand löschen muss. Nun ist Deine Bleibe nicht nur durch den Brand schwer beschädigt, sondern auch komplett unter Wasser gesetzt.

    Nur gut, dass die Hausratversicherung für alle in diesem Beispiel entstandenen Schäden aufkommt. Das gilt zum einen für die Schäden an Deinem Hausrat, die direkt durch das Feuer entstanden sind. Zum anderen werden Dir die Folgeschäden, die durch den Ruß und die Löscharbeiten auftraten, von der Hausratversicherung ersetzt.

  • Schaden durch Einbruchdiebstahl und Vandalismus

    Du hast wirklich an alles gedacht. Die Fenster sind geschlossen und die Wohnungstür verriegelt. Das stört den Dieb jedoch nicht. Er bricht die Tür gewaltsam auf, durchwühlt Deine Einrichtung und zieht mit Deinem Laptop von dannen. Zurück bleiben eine beschädigte Tür und umgestürzte Regale.

    Eine Hausratversicherung sichert Dich doppelt ab. Dir wird der Neuwert des gestohlenen Laptops ebenso erstattet wie die Reparaturkosten für die Tür und die Regale. 

  • Sturm- und Hagelschaden

    Immer häufiger kommt es auch hierzulande zu Stürmen. Diese gehen oft einher mit schweren Regenfällen und Hagel. Ein Sturm wütet so sehr, dass Deine Fenster zu Bruch gehen. Regen und Hagel treten in Deine vier Wände ein und hinterlassen beträchtlichen Schaden an Deiner Einrichtung. Das Regenwasser sorgt dafür, dass der Wohnzimmertisch aus hochwertigem Holz reif für den Sperrmüll ist.

    Ab Windstärke 8 spricht der Deutsche Wetterdienst von einem Sturm. Ab dieser Windstärke kommt die Hausratversicherung für alle Schäden auf, die innerhalb der Wohnung beziehungsweise des Hauses entstehen. Während also die zerbrochenen Fenster ein Fall für die Wohngebäudeversicherung sind, wird die Hausratversicherung die Schäden an Deiner Einrichtung ersetzen.

  • Wasserschaden

    Auch eine Waschmaschine ist nicht frei von Fehlern. Durch einen technischen Defekt setzt sie beim Waschgang große Teile der Wohnung unter Wasser. Gerade der teure Teppich im Wohnzimmer wird in Mitleidenschaft gezogen.

    Wichtig ist, dass Du alle entstandenen Schäden an Deinen Einrichtungsgegenständen dokumentierst. Denn die Hausratversicherung erstattet Dir sämtliche Kosten, die durch den Wasserschaden entstanden sind. Dies gilt allerdings nur für Schäden durch Leitungswasser.

Elementarschäden richtig versichern - Landesschau Rheinland Pfalz Video - ARD Mediathek

Elementarschäden richtig versichern - Ein Beitrag des SWR

10.01.2018 | 5 Min. | Quelle: SWR

Sehenswertes Video zum Thema Elementarschäden an Haus und Eigentum. Was zahlt die Hausratversicherung bei einem Wasserschaden? Der Beitrag des SWR zeigt, wie Du Dich vor Orkanböen, Starkregen und Überschwemmungen absichern kannst.

Hier geht's zur ARD Mediathek.

Deine Versicherung kommt nicht für den Schaden auf?

Mit Sicherheit gibt es einen Versicherer mit einem umfassenderen Tarif.
Vergleiche verschiedene Angebote oder lass Dich von unseren Experten beraten. So findest Du heraus, welche Versicherung zu Dir passt und ob ein Wechsel für Dich sinnvoll ist. In den meisten Fällen kannst Du sogar vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

3.

Diese Schäden werden nicht (immer) von der Hausratversicherung reguliert

  • Schaden durch einfachen Diebstahl

    Du hast Deine Freunde eingeladen und auf Deiner Terrasse mit ihnen gegrillt, gegessen und gelacht. Am nächsten Tag ist der Markengrill jedoch spurlos verschwunden, ein Dieb hat ihn mitgehen lassen.

    Du kannst Dich in diesem Fall nicht auf Einbruchdiebstahl berufen und den Grill von Deiner Hausversicherung ersetzen lassen. Sind die entwendeten Gegenstände ungesichert und ohne gewaltsames Eindringen erreichbar, sprechen die Versicherer von einfachem Diebstahl. Dieser ist im Versicherungsschutz nicht enthalten.

  • Schaden durch grobe Fahrlässigkeit

    Das ist jedem schon einmal passiert. In Eile hast Du Deine Wohnung verlassen und vergessen, die Fenster zu schließen. Ein Dieb macht sich die Situation zunutze, steigt durch das Fenster und entwendet Deinen teuren Fernseher.

    Der Schock bei Dir sitzt tief. Doch die Versicherung wird Dich darauf hinweisen, dass es grob fahrlässig von Dir war, die Fenster offen zu lassen. Dich trifft also eine Teilschuld am Verlust Deines Fernsehers. Die Versicherungen sind nicht verpflichtet, durch fahrlässiges Verhalten entstandene Schäden zu ersetzen. Gut für Dich: Einige kundenfreundliche Anbieter schließen mittlerweile grobe Fahrlässigkeit in ihren Versicherungsschutz ein. Vergleiche dazu am besten verschiedene Tarife und suche Dir einen passenden aus.

  • Schaden durch mutwillige Zerstörung

    Auch in den besten Familien kommt es zu Streit. Manchmal schaukelt sich das Ganze dermaßen hoch, dass es nicht bei bösen Worten bleibt. Dein Bruder hat sich nicht mehr unter Kontrolle und schmeißt vor Wut Deinen Laptop gegen die Wand.

    Den zerstörten Laptop wird Dir die Hausratversicherung jedoch nicht ersetzen. Schließlich steht mit Deinem Bruder der Schadensverursacher genau fest. Den Schaden muss seine private Haftpflichtversicherung regulieren. Andernfalls bleibst Du auf den Kosten für eine Reparatur oder einen neuen Laptop selbst sitzen.

  • Überspannungsschaden

    Ein Blitzschlag in die eigenen vier Wände ist ein echter Schreckmoment. Und auch die Phase der Beruhigung, dass äußerlich nichts kaputt gegangen ist, hält oft nur kurz. Denn schon beim nächsten Anschalten geben Deine elektronischen Geräte den Geist auf und sind unbrauchbar.

    Die Ursache: Durch den Blitzschlag befand sich zu viel Spannung im Stromnetz. Nicht jede Hausratversicherung wird für die Schäden aufkommen. Im Basisschutz sind nur Schäden enthalten, die direkt durch den Blitzeinschlag entstehen. Folgeschäden durch Überspannung sind nicht standardmäßig versichert.

  • Schaden am Hausrat des Untermieters

    Die Mieten sind hoch und eine eigene Wohnung damit teuer. Weil Dein bester Freund gerade knapp bei Kasse ist, überlässt Du ihm das Gästezimmer und lässt ihn für einige Zeit zur Untermiete bei Dir wohnen. Doch dann passiert es, das Fenster zum Gästezimmer wird aufgebrochen und das wertvolle Eigentum Deines Freundes entwendet.

    Zwar handelt es sich hier ganz klar um einen Einbruchdiebstahl, einspringen wird Deine Hausratversicherung trotzdem nicht. Der Einbruch geschah innerhalb Deiner Wohnung, gestohlen wurde aber der Hausrat Deines Freundes. Diesen muss er selbst versichern, ganz gleich, wie seine wohnliche Situation gerade ist.