Ist eine Elementarversicherung sinnvoll für mich?

Was mache ich, wenn mein Haus wegschwimmt?

Erdbeben in Deutschland? Gibt es nicht. Starke Schneefälle? Wir haben doch eine Erderwärmung. Überschwemmungen? Der nächste Fluss ist kilometerweit entfernt. So magst Du vielleicht denken. Bis die Naturgewalten zuschlagen. Und Dein Haus vor Deinen Augen im wahrsten Sinne des Wortes den Bach runter geht. Eine Elementarversicherung sorgt dafür, dass diese Situation nicht existenzbedrohend wird.

Wie finde ich die beste Hausratversicherung?

Elementarversicherung Definition
Was ist eine Elementarversicherung?

Der Klimawandel schreitet unaufhaltsam voran und macht auch vor Immobilieneigentümern nicht halt. Immer häufiger werden die eigenen vier Wände Opfer von Naturgewalten wie Starkregen und Hochwasser. Da eine Gebäudeversicherung in diesen Fällen nicht einspringt, brauchst Du eine Elementarversicherung. Diese übernimmt die Kosten für die Schäden, die durch diese Naturgewalten entstehen.

Inhalt
Elementarversicherung

Wie-finde-ich-die-guenstigste-hausratversicherung

Was sind Elementarschäden?

Die Elementarversicherung zahlt, wie der Name schon sagt, bei sogenannten Elementarschäden. Die folgende Übersicht zeigt Dir, wodurch diese Schäden verursacht werden können.

Hochwasser, Starkregen: Hochwasser treten auf, wenn das nahe Deines Eigenheims gelegene Gewässer über die Ufer tritt. Starke Regenfälle können dazu beitragen. Ebenso können sie einen Rückstau in der Kanalisation verursachen, wodurch Dein Keller oder das Erdgeschoss überflutet werden. Somit sind auch Häuser gefährdet, die nicht in der Nähe eines Gewässers liegen.

Schneedruck, Lawinen: Gerade in hochgelegenen Gebieten kommt es im Winter zu starken Schneefällen. Hält das Dach den Druck der Schneemassen nicht mehr aus, springt die Elementarversicherung für die entstandenen Kosten ein. Ebenso verhält es sich mit allen Schäden, die durch Lawinen verursacht werden.

Erdbeben, Erdsenkung: Zwar sind Erdbeben in Deutschland selten. Bebt jedoch einmal die Erde, sind die Schäden enorm. Risse in der Hauswand sind da noch das Harmloseste. Bei einer Erdsenkung wird das Haus im Ganzen mitgerissen und Du im schlimmsten Fall Deiner aufgebauten Existenz beraubt. Hier ist eine leistungsstarke Elementarversicherung wichtig.

Elementarversicherung Leistungen

Was übernimmt die Elementarversicherung?

Die Elementarversicherung ist eine wertvolle Ergänzung zur Hausrat- und Wohngebäudeversicherung. Diese beiden sichern Dein Inventar beziehungsweise Dein Eigenheim gegen verschiedene Schadensursachen wie Feuer und Hagel ab. Kosten, die in Folge von Naturkatastrophen wie Hochwasser entstehen, erstattet Dir aber nur eine Elementarversicherung.

Was beinhaltet eine Elementarversicherung?

  • Elementar­schäden durch unvorhersehbare Natur­gewalten wie Hochwasser, Starkregen, Schneedruck, Erdbeben oder Vulkan­ausbrüche

  • Schäden am Gebäude, Gebäude­bestandteilen (zum Beispiel Antennen, Solaranlagen), Garagen und Carports

  • Schäden durch Rückstau (zum Beispiel wenn Wasser durch Hochwasser oder Regen aus Leitungs­rohren ins Haus gedrückt wird)

  • Folge­schäden der Natur­gewalt (zum Beispiel Reparaturen, Wieder­aufbaukosten, Nebenkosten wie Architekten­honorare)

Was zahlt die Elementarversicherung nicht?

  • Schäden durch Sturmflut und Grundwasser (Sturmfluten treten häufig in Küstennähe auf und werden, im Gegensatz zum Hochwasser, durch starke Winde und eine besondere geografische Lage beeinflusst)

  • Schäden durch Erdsenkungen und Erdrutsche, die durch menschliche Ursachen entstehen (zum Beispiel Bergbau und Erdarbeiten)

  • Schäden am eigenen Garten- oder Ferienhaus (hierfür benötigst Du eine Gebäude­versicherung)

  • Schäden durch Regenwasser, das in eine unterirdische Garage eindringt

Wie-finde-ich-die-guenstigste-hausratversicherung

Warum ist eine Elementarversicherung sinnvoll?

Nur rund 40 Prozent der Gebäude in Deutschland sind über einen Elementarschutz abgesichert. Dabei nehmen Naturgewalten wie Starkregen und Hochwasser immer weiter zu. Im Jahr 2016 entstanden deutschlandweit 100.000 Schäden, deren Kosten sich auf rund 500 Millionen Euro summierten. Kosten, die Du ohne eine Elementarversicherung selbst tragen musst. Und nicht nur das: Wer auf eine Versicherung verzichtet, hat im Schadensfall keinen Anspruch auf staatliche Hilfe. Das kann existenzbedrohend sein. Sichere Dich daher ab!

Elementarversicherung Beispiele

Ein Schadensfall tritt schneller ein als Du denkst.
Darum ist eine Elementarversicherung notwendig!

Elementarschäden werden oft nicht als ernsthafte Bedrohung wahrgenommen. Zu unwahrscheinlich scheint es, dass gerade die eigenen vier Wände Opfer von Naturgewalten werden. Doch die vergangenen Jahre zeigen, dass sich die Elementarschäden auch hierzulande zunehmend häufen.

Hochwasser

0

In nur allzu präsenter Erinnerung ist vielen Deutschen noch das Hochwasser 2013. Im Sommer traten viele große Flüsse über die Ufer, sodass in 55 Landkreisen der Katastrophenalarm ausgerufen wurde. Gerade entlang der Elbe in Mitteldeutschland waren die Schäden enorm. Allein die Versicherungsschäden betrugen am Ende rund 3 Milliarden Euro. Unzählige Menschen verloren ihr Dach über den Kopf.

Starkregen

0

Im Juni 2017 setzten tagelange Regenfälle die deutsche Hauptstadt Berlin unter Wasser. Innerhalb eines Tages fielen bis zu 200 Liter auf den Quadratmeter. Die Kanalisation konnte dieser Massen nicht mehr Herr werden. U-Bahnhöfe liefen voll, Häuser mussten evakuiert werden. Der Starkregen verursachte Kosten in Höhe von 60 Millionen Euro.

Erdbeben

0

Anders als in anderen Regionen der Welt bebt in Deutschland die Erde vergleichsweise selten. Und wenn sie es tut, halten sich die Schäden meist in Grenzen. Völlig sicher ist Dein Eigenheim aber auch hierzulande nicht vor Erdbeben. Als im Rheinland 1992 das stärkste Beben seit über 200 Jahren ausbrach, wurden über 200 Häuser stark zerstört, mehrere waren stark einsturzgefährdet. Der finanzielle Schaden lag im dreistelligen Millionenbereich.

Elementarversicherung Kosten
Was kostet eine Elementarversicherung?

Die Kosten für eine Elementarversicherung lassen sich nur schwer pauschal einschätzen. Sie hängen von einer Reihe von Faktoren ab. Dazu zählt die Entscheidung, ob Du die Elementarversicherung einzeln oder in Kombination mit einer Gebäude- beziehungsweise Hausratversicherung abschließt. Kombi-Tarife sind meist günstiger, dafür nicht ganz so leistungsstark. Gute Angebote findest Du mit einem unverbindlichen Tarifvergleich.

Eine Mann grübelt über die Kosten einer Hausratversicherung. Hier kannst Du Geld sparen!

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Elementarversicherung?

Die Beiträge für eine Elementarversicherung schwanken enorm. Der Grund dafür sind die vielfältigen Faktoren, die die Kosten beeinflussen. So hängt der Beitrag von der Art des versicherten Gebäudes und seinem Standort ab. Außerdem spielen der Wert Deines Inventars, der gewünschte Leistungsumfang, die Versicherungssumme und das Risiko des Schadensfalls eine wichtige Rolle. Ein altes, großes Haus in der Nähe eines Flusses wird immer deutlich teurer zu versichern sein als ein kleines, modernes Stadthaus im Zentrum einer Großstadt.

Elementarversicherung Vergleich

Wie finde ich die beste Elementarversicherung?

   

Hausratversicherung-Vergleich

Elementarversicherung online abschließen

Worauf muss ich vor dem Abschluss achten?

Für viele ist der Beitrag das wichtigste Entscheidungskriterium bei der Wahl der passenden Versicherung. Doch auch auf die Leistungen solltest Du genauer schauen. Grundsätzlich ähneln sich die Tarife, doch in den Details wie der Absicherung von Garagen und Nebengebäude gibt es einige Unterschiede. Achte zudem auf die Wartezeiten. Meist greift der Versicherungsschutz erst zwei bis sechs Monate nach Vertragsabschluss.

Option 1: Hausratversicherung mit Elementarversicherung

Eine Hausratversicherung sichert Dein Hab und Gut gegen Brand, Überspannungsschäden sowie Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ab. Wird Deine Einrichtung aber bei einem Hochwasser zerstört, brauchst Du einen zusätzlichen Elementarschutz, um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Option 2: Gebäudeversicherung mit Elementarversicherung

Die Gebäudeversicherung schützt Deine vier Wände gegen Einbruch, Feuer, Hagel-, Leistungswasser- und Sturmschäden. Um den Versicherungsschutz auf Elementarschäden auszuweiten und Dir die Erstattung von Reparaturkosten zu sichern, brauchst Du den Zusatzbaustein Elementarschutz.

Wie-finde-ich-die-guenstigste-hausratversicherung

Du hast den Überblick verloren?

Das sind aber ganz schön viele Daten, die ihr von mir wissen wollt und Tarife, aus denen ich wählen kann.
Gibt es denn niemanden, der mir bei der Suche helfen kann?

Doch, gibt es! Wir vermitteln erfahrene Finanzexperten aus ganz Deutschland an Dich. Die machen den Job schon seit Jahren und wissen, worauf es ankommt. Dein Vorteil: Du kannst mit diesen Experten sogar reden und gemeinsam abwägen, welche Leistungen für Dich relevant sind. So vermeidest du unnötige Kosten und kommst schnell zum Abschluss!

Fordere jetzt einen unverbindlichen Vergleich an!

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Hausratversicherung Testsieger

So findest Du die beste Hausratversicherung!

Du bist auf der Suche nach einem passenden Schutz für Deinen Hausrat? In unserer Rubrik Hausratversicherung Vergleich findest Du eine Übersicht zahlreicher Testsieger. Vergleiche und profitiere von günstigen Online-Tarifen!

Hausratversicherung-Leistungen-abgedeckt

Deshalb ist eine Hausratversicherung sinnvoll!

Was darf eine Hausratversicherung kosten? Welche Leistungen sind neben der Elementarversicherung ebenfalls relevant? Hier erfährst Du, worauf Du vor dem Abschluss einer Hausratversicherung achten solltest.

Elementarversicherung Test & Vergleich

Welche Elementarversicherung ist Testsieger?

Die Stiftung Warentest untersuchte die besten Wohngebäudeversicherungen und achtete darauf, dass auch ein Elementarschutz in den Leistungen enthalten ist. 108 Tarife wurden an den Standorten Magdeburg und Münster geprüft. Viele Angebote schneiden dabei gut oder sehr gut ab. Besonders lohnende Tarife kommen beispielsweise von folgenden Versicherungen:

  • Allianz (Tarif „Wohngebäudeversicherung SicherheitPlus, 523 bis 942 Euro pro Jahr)
  • Bayerische (Tarif „Prestige“, 542 bis 967 Euro pro Jahr)
  • DEVK (Tarif „Premium-Schutz“, 470 bis 666 Euro pro Jahr)